STEYR. SPÖ-Teams um Frauenvorsitzende Sabine Engleitner-Neu waren heute (6. März) unterwegs. Bei der Nelken-Verteilaktion anlässlich des Internationalen Frauentages „gab es viele Gespräche über die derzeitige und für sehr viele Menschen belastende Situation“, sagt Sabine Engleitner-Neu, ...

die Vorsitzende der SPÖ-Frauen im Bezirk. Am 6. März waren sie und mehrere Teams in Steyr, Sierning, Dietach, Ternberg und Garsten unterwegs. „Unser kleines Präsent in Form einer roten Nelke hat viel erfreut und aufgemuntert“, so Sabine Engleitner-Neu.

Bei Gesprächen wurde klar, dass Frauen und Männer aller Altersgruppen die Corona- Einschränkungen, das lange Lernen mit Kindern zuhause und die Arbeits- oder Wirtschaftssituation als Belastung und Unsicherheitsfaktor empfinden. „Es wurde aber auch klar, dass es vielfach die Frauen sind, die diese Krise stemmen. Doch sie tun das unsichtbar und sie jammern nicht, weil dafür keine Zeit ist. Auch finanzielle Risiken sind zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt. Alles, was Frauen leisten und an persönlichen Ressourcen unbezahlt zur Verfügung stellen, wird als Selbstverständlichkeit betrachtet“, stellt Sabine Engleitner-Neu fest.

Die Lösung wäre einfach: Eine gerechte Verteilung der unbezahlten und bezahlten Arbeit, die tatsächliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie, bessere Entlohnung „Eine tatsächliche Gleichstellung darf nicht nur auf dem Papier vorhanden sein, diese muss nachvollziehbar umgesetzt werden“, fordert die Steyrer SPÖ-Frauenchefin, die im Herbst zur Landtagswahl antritt. An der Nelkenverteilaktion beteiligten sich unter anderem: Vizebürgermeister Markus Vogl, 3. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer, Vizebürgermeisterin Anna Demmelmayr sowie SPÖ- Gemeinderätinnen und -Gemeinderäte und Funktionärinnen und Funktionäre sowie Mandatarinnen und Mandatare aus Steyr-Land-Gemeinden.

Der Internationale Frauentag (Welt-Frauentag) findet jedes Jahr am 8. März statt.