TERNBERG. Am Abend des 30. Juni wurde die Feuerwehr Trattenbach erneut zu einem verirrten Lkw gerufen, der weder vor noch zurück konnte. Der Fahrer wollte, von seinem Smartphone geleitet, über den Dorngraben und den Schreibachfall vom Steyrtal ins Ennstal zur Autobahn fahren ...

Nähe Schreibachfall stoppte eine zu enge Kurve und ein steiler Abgrund die tollkühne Fahrt. Das im Vorfeld verständigte Bergeunternehmen hob den Sattelaufleger an und die Feuerwehrmänner zogen ihn mittels Hubzug auf die Straße. Da sich die Straße ca. 100 Meter unterhalb der Unfallstelle durch die Unwetter gesenkt hatte, aber auch wegen seines defekten LKW's, konnte der Kraftfahrer eine ruhige Nacht in der Idylle Trattenbachs verbringen.

Fotos © FF Trattenbach