STEYR. Am frühen Nachmittag des 7. Dezember wurde die Freiwillige Feuerwehr Steyr zum Brand eines Grünschnitt-Containers alarmiert. Es rückten die Löschzüge 4 (Christkindl) und 1 (Innere Stadt) in die Gregor-Goldbacher-Straße aus ...

Vom ersteintreffenden Tanklöschfahrzeug aus Christkindl wurde schnell Entwarnung gegeben. Es handelte sich um heiße Asche, die unsachgemäß im Grünschnitt-Container entsorgt wurde. Ein Brand war nicht festzustellen, nur eine leichte Verrauchung.

Beim Fluten des Containers zeigte jedoch die starke Dampfentwicklung, dass hier durchaus eine große Hitze vorhanden war. Knapp 2000 Liter Löschwasser hatten schließlich doch die Oberhand, und es konnte kurze Zeit später "Brand aus" und ein gefluteter Container gemeldet werden.