STEYR-LAND. Am Tag zwei sind die Freiwilligen Feuerwehren des Bezirks Steyr-Land wieder an den vier Teststandorten gemeinsam mit Behörden, Bundesheer, Rotem Kreuz im Einsatz. Die Auslastung hat den Erwartungen entsprochen und somit konnten die Wartezeiten gering gehalten werden ...

An den vier Teststandorten Bad Hall, Garsten, Sierning und Weyer sowie im Bezirksführungsstab in Großraming sind pro Tag rund 50 Feuerwehrmitglieder im Einsatz, die bei den Bevölkerungstestungen folgende Aufgaben wahrnehmen:

  • Feststellung mittels Vortriage ob eintreffende Personen am Test teilnehmen können
  • Information der Teilnehmer über den Ablauf der Testungen
  • Ordner-Dienste im Vorfeld der Teststraße: Dazu gehören Unterstützung beim Ausfüllen der Laufzettel, Sicherstellen der Sicherheitsmaßnahmen (Abstand, MNS-Pflicht) sowie die Verteilung der angemeldeten Personen auf die Teststraßen
  • Lotsendienste auf den Parkplätzen
  • Unterstützung der Behörden bei der Organisation
  • Bezirksweite Logistikunterstützung, mit der die Versorgung der Standorte mit Antigentests, Face-Shields, OP-Hauben, Schutzkitteln und Handschuhen sichergestellt wird.

Die Feuerwehrmitglieder sind an den Teststandorten in zwei Schichten von 7 Uhr bis 21 Uhr insgesamt rund 14 Stunden pro Tag im Einsatz.

Bad Hall
Die Freiwilligen Feuerwehren Adlwang, Bad Hall, Pfarrkirchen, Rohr, St. Nikola und Waldneukirchen waren am Teststandort in der Turnhalle Bad Hall im Einsatz. Es wurden rund 600 Personen getestet.

Garsten
Im Mehrzwecksaal in Garsten sind heute die Freiwilligen Feuerwehren Aschach, Garsten, Kleinraming, Laussa, Saaß, Schattleiten und Trattenbach im Einsatz. Die Auslastung hat den Erwartungen entsprochen und somit konnten die Wartezeiten gering gehalten werden. Es waren 7 Teststraßen im Betrieb, davon wurde eine Teststraße vom Bundesheer betrieben. Insgesamt haben rund 800 Personen an den Tests teilgenommen.

Sierning
In Sierning wurden heute rund 800 Personen getestet, ohne längere Wartezeiten für die Bevölkerung. Die Bevölkerungstestungen werden an diesem Standort von den Freiwilligen Feuerwehren Hilbern, Losensteinleiten, Neuzeug-Sierninghofen, Pichlern, Schiedlberg und Sierning unterstützt.

Weyer
In der Turnhalle Weyer sind die Freiwilligen Feuerwehren Kleinreifling und Unterlaussa im Einsatz mit je acht Feuerwehrmitglieder pro Schicht im Einsatz. Insgesamt wurden vom Roten Kreuz rund 500 Tests durchgeführt und ausgewertet. Im Weyer sind gemeinsam mit dem Roten Kreuz auch Feuerwehrmitglieder des Feuerwehrmedizinischen Dienstes an einer Teststraße im Einsatz.

Rund 30.000 Antigen-Tests an die Teststandorte ausgeliefert
Rund 29.000 Antigentests, 3000 FFP2 Schutzmasken, 700 Face-Shields, 1700 OP-Hauben, 2000 Schutzkittel und 16.000 Handschuhe wurden vom Bezirksumschlagsplatz in Großraming aus an die Teststationen im Bezirk Steyr-Land verteilt. Dabei musste, um die vier Standorte im Bezirk zu versorgen, jeweils eine Strecke von über 120 km zurückgelegt werden.

Ausblick auf Tag 3 der Bevölkerungstestungen
Am Sonntag, den 13.12.2020 wird Landes-Feuerwehrkommandant LBD Robert Mayer am Vormittag die Teststandorte in Bad Hall und Sierning besuchen. Am Sonntag wird der vorletzte Tag der Bevölkerungstestungen über die Bühne gehen. Angesichts der bisherigen Auslastung ist zu erwarten, dass die Wartezeiten für die Bevölkerung minimal sein werden.

Hervorzuheben ist auch die weiterhin hervorragende Zusammenarbeit zwischen Behörden, Bundesheer, Rotem Kreuz und der Feuerwehr, mit der diese Herausforderung gemeinsam professionell bewältigt wird.