BEHAMBERG. Mit dem Einsatzstichwort "Auto im Bach" wurden die FF Behamberg heute (5. Jän.) um 5 Uhr am Morgen alarmiert. Umgehend rückten die Florianis mit Löschfahrzeug und Tanklöschfahrzeug aus ...

Am Einsatzort wurde ein Pkw im Bachbett vorgefunden. Die Polizei war bereits vor Ort. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Das Fahrzeug wurde auf auslaufende Flüssigkeiten kontrolliert, gesichert und einem Abschleppunternehmen geborgen. Währen dieser Zeit musste die Hangerbrücke gesperrt werden.

Die Fahrerin konnte sich aus eigener Kraft aus ihrem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt. Die FF Behamberg stand mit 16 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen ca. 3 Stunden im Einsatz.