KLEINRAMING. Am Samstag (9. Jän.) wurde die Feuerwehr Kleinraming um 15.29 zu einem Einsatz auf der L559 (Kleinraminger Landesstraße) gerufen. Ein Landwirt hatte aufgrund eines technischen Defektes an seinem Fahrzeug eine erhebliche Menge an Gülle verloren, die sich auf der Fahrbahn verteilte ...

und durch die niedrigen Temperaturen eine schmierige und glatte Oberfläche bildete, die eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer darstellte. Bereits bei der Anfahrt wurde vom Einsatzleiter Kontakt mit der Bereitschaft der Straßenmeisterei Steyr aufgenommen und eine Abstimmung getroffen, dass die Straße mit Wasser gereinigt und von Steyr aus rasch ein Salzstreugerät nach Kleinraming entsendet wird.

Die Straße musste während der Reinigungsarbeiten einseitig gesperrt werden. Die FF Kleinraming war mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften ca. 1,5 Stunden im Einsatz.