STEYR-LAND. Zu einem Kleinbrand wurde am Donnerstagnachmittag (18. Nov.) um 14:21 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Ternberg gerufen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Gebüsch in Brand ...

Ein Atemschutztrupp rüstete sich schon während der Anfahrt vorsichtshalber aus. Da ein Atemschutz nicht notwendig war, mussten die Kameraden die Masken jedoch nicht aufsetzen. Nach den Löscharbeiten wurde mit der Wärmebildkamera noch auf Glutnester geprüft. Nach ca. einer Stunde wurde "Brand aus" gegeben und die Einsatzkräfte rückten wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.