ROHRBACH. 1.Tag – U10/U12/AK​​: Stögmann-Twins schlagen zu und holen Gold​​! Am ersten Turnier-Tag holten die Nachwuchsjudokas (U10/U12) aus Reichraming 2x Gold und 2x Bronze. Insgesamt waren 194 Kämpfer aus 31 Vereinen und 4 Nationen am Start ...

Nicht zu bremsen waren heute Isabella und Stefan Stögmann und holen sich souverän den Turniersieg. Bleona Rama und Maximilian Bieringer erkämpfen sich einen großartigen dritten Platz. ​​Rosalie Wöss sorgt in der Allg. Klasse -63kg für die dritte Goldmedaille an diesem Tag.​​
​​
2.Tag – U14/U16/U18​​
Mit Mädchenpower zu 4x Gold​​: Am zweiten Tag kann man das Ergebnis vom Vortag toppen und holt mit Carina Klaus-Sternwieser, Emily Starzer, Tanzila Muntsurova (alle U16) und Rosalie Wöss (U18) gleich 4x Gold.​​
Hanna Stögmann und Clemens (U14) scheitern jeweils erst im Finale und sichern sich somit die Silbermedaille. ​​
Das tolle Ergebnis rundet Max Wöss (U14) mit Bronze ab.​​
Insgesamt waren am 2.Turniertag 326 Starter aus 45 Vereinen und 3 Nationen am Start. ​​
​​
Im anschließenden Teambewerb stellte der Askö Reichraming bei den Mädchen U16 eine Mannschaft. Diese musste sich erst im Finale gegen das Tschechische Judoteam geschlagen geben. Insgesamt nahmen an diesem Bewerb 6 Mannschaften teil.​​

2.Runde 1. Judo Bundesliga: Klare 11:3 Niederlage gegen Galaxy Tigers​
Keine Chance gegen den Serienmeister aus Wien. Trotz zweier Legionäre war für die Reichraminger gegen den Titelfavoriten aus Perchtolsdorf nichts zu holen. Dazu kam auch noch, dass kurzfristig ein angeschlagener Daniel Leutgeb absagen musste.​​

"Sie sind einfach eine Nummer zu groß, sie sind nicht umsonst 7facher Österr. Meister", resümiert Trainer Alfred Scharnreitner.​

Die 3 Punkte für die Reichraminger holten Michael Starzer, Jonathan Reisinger und Gergö Fogasy. ​

Die nächste Runde steigt am 27.4.2019 um 19.00 Uhr in Ternberg. Mit dem OÖ Derby gegen UJZ Mühlviertel wartet der nächste schwere Gegner auf die Reichraminger.​

Foto © Sellner Photografie