STEYR/LINZ. Die Roten spielten von Beginn an gut mit, gerieten jedoch nach 10 Minuten etwas überraschend mit 1:0 in Rückstand. Nur zwei Minuten später konnte Kevin Brandstätter mit einem gefühlvollen Heber den Ausgleich erzielen. In der Folge ...

hielt Vorwärts die Partie offen und kam auch immer wieder gefährlich vor das Tor der Linzer. In der 35. Minute konnte der Linzer Schlussmann nur mit Mühe vor Martinovic klären. Eine Minute später hatte Halbartschlager das 2:1 auf dem Fuß, doch auch hier blieb Lawal Sieger. Mit diesem leistungsgerechten Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Der SKV kam unverändert aus der Kabine und es entwickelte sich gleich wieder ein offener Schlagabtausch mit Halbchancen auf beiden Seiten. In der 53. Minute gab es dann einen umstrittenen Elfmeter für die Linzer, welchen Cvetko sicher zum 2:1 für die Heimischen verwandelte. Die Roten fighteten in der Folge großartig, kamen auch noch zu einigen guten Chancen, die aber leider zu keinem Torerfolg mehr führten. In der Schlussphase, als die Steyrer alles auf eine Karte setzten um den Ausgleich zu erzielen, lief man in einen Konter und kassierte den entscheidenden Treffer zum 3:1 für die Linzer.

Unser Keeper Reini Großalber meinte kurz nach der Partie: "Der Elfmeter war die spielentscheidende Situation, bis dahin waren wir super in der Partie. Es schmerzt schon sehr auf diese Art ein Match zu verlieren".

FC Juniors OÖ – SK Vorwärts Steyr 3:1 (1:1)

Vorwärts (4-2-3-1): Großalber; Halbartschlager, Prada, Wimmer, Fahrngruber; Sulejmanovic, Hofstätter; Brandstätter, Martinovic, Mustecic; Bibaku. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.
Ersatz: Staudinger (ET), Marceta, Kirschner, Alin, Himmelfreundpointner, Schmidt, Yilmaz
Wechsel: 81. Yilmaz für Brandstätter, 81. Marceta für Mustecic, 86. Alin für Hofstätter.

 

FC Juniors OÖ: Lawal, Bumberger, Celic, Meister, Cvetko, Andrade Cedeno, Reyes Vado, Konda, Hong, Aigner, Schnegg. Trainer: Gerald Scheiblehner.
Ersatz: Turner (ET), Juslin N'ZI, Jelisic, Nagler, Smolinski, Monsberger, Boller.
Wechsel: 65. Smolinski für Schnegg, 76. Olivier Juslin N'ZI für Hong, 83. Nagler für Aigner

 

Torfolge: 1:0 (10.) Andrade, 1:1 (12.) Brandstätter, 2:1 (54.) Cvetko, 3:1 (91.) Nagler.

Gelbe Karten: Mustecic (62. Kritik), Wimmer (69. Foul), Großalber (93. Kritik); Konda (86. Foul),

Schiedsrichter: Arnes Talic; Mag. Martin Höfler, Edin Kudic
Raiffeisen-Arena in Pasching, Zuschauer: 1.000