REICHRAMING. Die lange Anreise ins slowenische Laibach hat sich für den Reichraminger Judonachwuchs mehr als ausbezahlt. Auf Einladung des Oberösterreich Kaders ging man für das Team „Upper Austria“ an den Start, dass sogar ...

die Gesamtwertung gewinnen konnte. Insgesamt waren 479 Starter aus 46 Vereinen und 6 Nationen am Start. Mit 4x Gold 1x Silber und 2x Bronze haben die Reichraminger Judokas einen wichtigen Beitrag zum Gelingen dieses Erfolges beigetragen.

Folgende Platzierungen konnten die Reichraminger Judokas erkämpfen:

1.Plätze Isabella Stögmann, Mohamed Muntsurov, Carina Klaus-Sternwieser, Emily Starzer

2.Platz Stefan Stögmann

3.Platz Florian Kölzer, Tanzila Muntsurov

Clemens Pichler scheidet mit Pech bereits in Runde 1 aus.

 

3.Runde Bezirkscup in Micheldorf

„Klein aber fein“ - unter diesem Motto stand das Aufgebot des Reichraminger Judonachwuchses bei der dritten und letzten Runde des Bezirkscup Steyr. Aufgrund von zahlreichen Ausfällen und des am Vortag ausgetragenen Nagaoka-Cup in Laibach brachte man „nur“ 13 Starter an den Start. Umso beachtlicher ist das Abschneiden mit 7x Gold und 3xSilber und die Verteidigung des Wanderpokals im Bezirk Steyr. Mit gesamt 34 Siegen (nach 3 Runden) vor JV Micheldorf mit 31 Siegen geht die Trophäe abermals in die Ennstalgemeinde.

 

Die 3.Runde im Micheldorf brachte folgende Ergebnisse:

 

1.Plätze: Maximilian und Matthias Hron, Isabella Stögmann, Maria und Maximilian Bieringer, Kilian Ahrer und Bleona Rama

 

2.Plätze: Stefan Stögmann, Luca Gassenbauer, Maximilian Pachner

 

Die Gesamtwertung (nach 3 Bezirkscup-Runden) gewinnen:

 

Clemens Pichler, Tanzila Muntsurova, Florian Kölzer, Maximilian Hron, Maria Bieringer, Ilia Snezhkov, Maximilian Pachner, Max Wöss, Kilian Ahrer, Ahmed Muntsurov, Isabella Stögmann, Bleona Rama und Maximilian Bieringer

 

2.Platz:   Luca Gassenbauer, Carina Klaus-Sternwieser, Julia Steiner, Stefan Stögmann, Matthias Hron

 

3.Platz:   Nico Gassenbauer, Benedikt Hofer