STEYR/LINZ. Neun Athletinnen und Athleten des LAC Amateure Steyr nahmen am vergangenen Wochenende (22./23. Feb.) an den österreichischen Meisterschaften U18 in Linz teil. Sie holten zweimal Gold, einmal Bronze sowie ein EM-Limit ...

Leon Glavas holte den Titel im Kugelstoßen (14,30 m) sowie im Stabhochsprung mit 4,60 Metern, was auch die Qualifikation für die U18 EM in Italien bedeutet, falls er diese Höhe erneut bestätigen kann.

Veronika Schwarz wurde im Weitsprung sehr gute fünfte, im Stabhochsprung vierte und im Dreisprung gelang ihr dann die so sehnsüchtig erwartete Medaille. Mit 10,62 Metern holte sie Bronze. Viona Knoll schaffte mit einer neuen persönlichen Bestleistung im 800-Meter-Bewerb Rang fünf. Sara Bogic war im Hochsprung im Einsatz und landete mit 1,45 Metern auf Rang 12.

Die Mittelstreckenläufer Tobias Holzner, Paul Leitenbauer und Moritz Heiml waren sehr starker Konkurrenz ausgesetzt. Sie erreichten im 800-Meter-Lauf die Plätze acht (Leitenbauer), neun (Heiml) und 13 (Holzner). Im 1500m Lauf wurde Moritz Heim achter und Tobias Holzner neunter. In der abschließenden 4 x 200 Meter Mixed-Staffel erreichten die LAC Athletinnen und Athleten die Plätze acht bzw. 12.

Insgesamt war der LAC Amateure Steyr mit neun AthletInnen vertreten. Vor Ort wurde diese von Julia Ecker (ÖLV Landestrainerin), Wolfgang Adler (ÖLV Landestrainer) sowie unseren Trainern Peter Lindner und Peter Schwarz betreut. Gleichzeitig fand die Staatsmeisterschaft der allgemeinen Klasse statt. Im 3000-Meter-Lauf ging Tobias Rattinger für den LAC an der Start und erreichte Platz acht.