STEYR. Zur zweiten Sonntagsmatinee hintereinander kam der Tabellenzweite Austria Klagenfurt nach Steyr. Nach der großartigen Performance in den letzten Wochen, sollten auch die Kärntner die Heimstärke des SKV zu spüren bekommen. In der EK Arena halten die Rot-Weißen bei 22 Punkten aus elf Spielen ...

Die Gäste aus Kärnten zeigten von der ersten Minute weg, warum sie in der Tabelle ganz weit oben stehen. Sie boten absolut gefälliges Kombinationsspiel und unsere Jungs mussten viel Laufarbeit leisten und versuchten zu Beginn im Konter ihr Glück. In 13. Spielminute war es dann soweit, Kevin Brandstätter drückte einen Querpass von Bojan Mustecic aus kurzer Distanz über die Linie. In Minute 23 dann wieder eine Topchance für den SKV. Thomas Himmelfreundpointner chippte einen Ball alleine vor Schlussmann Pelko knapp neben das Tor. In der 30. Minute dann der Ausgleich durch Oliver Markoutz. Und nur zwei Minuten später beinahe die neuerliche Führung für unser Team. Alberto Prada setzte einen Kopfball knapp übes Tor der Klagenfurter. Die Kärtner zeigten sich aber wenig beeindruckt. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann noch die Führung für die Gäste durch einen tollen Distanzschuss von Greil.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hielten die Gäste auch nach der Halbzeit das Tempo hoch und es war zu erkennen, dass sie diese drei Punkte unbedingt mitnehmen wollen. Nach rund einer Stunde brachte Trainer Wahlmüller dann gleich vier neue Spieler, um dem Druck der Gäste etwas entgegenzusetzen. In dieser Phase der Partie tat sich unsere Mannschaft schwer in der Offensive Akzente zu setzen. In der 92. Minute donnerte Martinovic die Kugel an die Latte. Schlussendlich reichte es aber an diesem Tag nicht ganz und es musste die erste Niederlage nach dem Restart hingenommen werden.

SK Vorwärts Steyr – SK Austria Klagenfurt 1:2 (1:2)

Vorwärts (4-4-2): Staudinger; Halbartschlager, Marceta, Prada (59. Pasic), Fahrngruber; Brandstätter (77. Bibaku), Himmelfreundpointner, Hofstätter (59. Sulejmanovic), Mustecic (59. Bösch); Martinovic, Yilmaz (59. Jawadi). Ersatz: Hartig, Maric. Trainer: Wilhelm Wahmüller.

SK Austria Klagenfurt (4-1-3-2): Pelko, P. Gkezos (89. Zakany), K. Gkezos, Kennedy, Moreira; Saravanja (46. Freissegger); Greil, Aydin (92. Zubak), von Haacke; Hadzic (46. Pecirep), Markoutz (77. Jaritz). Ersatz: Sygo, Hüther. Trainer: Robert Micheu.

Torfolge: 1:0 (12.) Brandstätter (Mustecic), 1:1 (30.) Markoutz,1:2 (45.+2) Greil.

Gelbe Karten: Yilmaz (37. Foul), Martinovic (73. Foul); K. Gkezos (39. Foul), von Haacke (45.+3 Unsportlichkeit).

Sonntag, 28. Juni 2020, EK Kammerhofer Arena; keine Zuschauer
SR Gabriel Gmeiner; Habip Tekeli, Alexander Borucki

Mehr Fotos ...