STEYR. Mit einer starken Vorstellung meldete sich das Team Hrinkow Advarics Cycleang aus der Weihnachts- und Neujahrspause zurück. Beim 4. Rennen der eCycling League Austria fuhr Neuzugang Stefan Kolb auf Rang 3 und Jonas Rapp auf Rang 5 ...

Ausgetragen wurde das Rennen in der virtuellen Welt London, wo die London Loop 3x zu bewältigen war. Gesamt 44,9 Kilometer mit 660 Höhenmeter, gespickt mit einem 3 Kilometer langen Anstieg pro Runde. In der zweiten Runde konnten sich 9 Fahrer absetzen, darunter das Quintett welches sich am Ende die Podiumsplätze ausfuhr. Stefan Kirchmair (Kirchmair e-Cycling), Moran Vermeulen (Felbermayr Simplon) und Stefan Kolb von Hrinkow Advarics Cycleang setzen sich am letzten Anstieg ab. Im Zielsprint setzte sich erneut der Tiroler Kirchmair durch.

Das nächste Rennen findet am 23. Jänner 2021 in Zwifts Asuhängewelt „Watopia“ statt.

Hrinkow Advarics Cycleang im World-Ranking bestes Straßenteam
Mit dem heutigen Ergebnis rückt das Continental Team aus Steyr unter die Top 100 Mannschaften vor. Im World Ranking von Zwiftpower liegt das Team auf Rang 97 und ist damit das stärkste reine Straßenteam weltweit!
Wenn die Leistungsträger Timon Loderer, Daniel Eichinger und Michael Konczer (allesamt heute nicht am Start) aus dem Trainingslager zurückkehren, soll es weiter steil bergauf gehen.