REICHRAMING. Reichraming feiert 2. Saisonsieg mit einem 6:8 Auswärtsieg bei Dynamic One. Von einer knappen Partie konnte man ausgehen, so war es dann auch ...

Erst im aller letzten Kampf der Partie (in der Verlängerung) machte Legionär Fogasy den achten Punkt für die Reichraminger. Somit hievt man sich in der Tabelle an Dynamic One vorbei und ist mit 2 Siegen auf den 6. Tabellenplatz.

"Eine starke kämpferische Leistung meiner Mannschaft", zeigt sich Trainer Alfred Scharnreitner stolz, der mit einem Sieg gegen die favorisierten Feldkirchner nicht rechnete.

2 Punkte zum Sieg steuerte im Leichtgewicht Reichramings Judohoffnung Daniel Leutgeb bei. Der 17jährige Reichramigner hält bereits bei 7 Siegen aus 10 Kämpfen in der 1. Bundesliga. Eine beachtliche Leistung.

Die weiteren 6 Punkte holte man sich in den Gewichtsklassen -90kg, 100kg und +100kg. Jonathan Reisinger (-90kg) zeigte erneut sein Kämpferherz und hielt seine Gegner in beiden Durchgängen in Schach. Die Legionäre Cetic (-100kg) und Fogasy (+100kg) machten mit jeweils 2 Siegen den Deckel zu. Cetic bezwang dabei in den wesentlich stärker einzuschätzenden ungarischen Legionär in den Reihen der Dynamic One mit einer taktischen Meisterleistung.

Der 2. Saisonsieg in der 1. Judo-Bundesliga heißt auch der wohlverdiente Klassenerhalt in der höchsten Liga Österreich, worauf die junge Mannschaft aus dem Ennstal sichtlich stolz sein darf. Eine Zusammenfassung des Kampfes ist im Bundesliga Magazin auf ORF Sport Plus am Donnerstag, 13.9.2018, 21.30 Uhr zu sehen (Wiederholung am Freitag, 14.9.2018, 9.15 Uhr und Samstag, 15.9.2018, 12.30 Uhr).

Im Oktober warten noch 2 Heimpartien in Ternberg, am 6.10. gegen Wimpassing und am 13.10. gegen LZ Wels.


Sieg und Niederlage in der OÖ Schülerliga
In der 2. und 3.Runde der OÖ Schülerliga traf man auswärts auf die Teams UJZ Mühlviertel I und II. Leider konnten 2 Gewichtsklassen nicht besetzt werden, somit war die Ausgangslage schwierig. Im ersten Kampf gegen UJZ I konnte der vorgegebenen Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Trotzdem kann sich das Ergebnis von 10:6 für UJZ I sehen lassen. Gegen UJZ Mühlviertel 2 konnte jedoch der 4:0 Rückstand aufgeholt werden und in einen Sieg verwandelt werden. Eine tolle Leistung wurde mit einen knappen 9:7 für Reichraming belohnt. Mit diesem Sieg stimmt der Kurs auf die Teilnahme Final Four im November.

Fotos © Sellner Photografie