BUENOS AIRES. Er gewinnt, so wie im Einzel am Sonntag, mit dem Mixed-Teambewerb die Bronzemedaille. Daniel, der dem Team „London“ angehörte, hatte wesentlichen Anteil, dass sein Team ins Halbfinale einzog. „Daniel war wie ausgewechselt, locker, mehr Selbstvertrauen, eine Klasse für sich,“ ...

... so Nationaltrainer Ernst Hofer. Er setzte sich gegen den Silbermedaillengewinner Temuujin Ganurged (MGL) mit Ippon durch und steuerte so einen wichtigen Punkt zum 4:3 Sieg gegen das Team „Moskau“ bei. Im Halbfinale musste Daniel´s Team eine klare O:7 Niederlage gegen das Team „Peking“ hinnehmen. Daniel verlor, wie im Einzel, gegen den frischgebackenen Olympiasieger aus Weissrussland, Artsiom Kolasau. Die Verlierer der Halbfinalis erhielten automatisch Bronze.

Daniels Team setzte sich wie folgt zusammen:
Yanchen Wangmo – Buthan (-44kg)
Noemi Huayhumenza – Peru (-52kg)
Rachel Krapman – Kanada (-63kg)
Edith Ortiz – Ecuador (-78kg)
Daniel Leutgeb – Österreich (-55kg)
Joao Santos – Brasilien (-66kg)
Ahmed Rebahi – Algerien (-81kg)
Bekarys Saduakas – Kasachstan (-100kg)