STEYR. Als Protest gegen die angekündigte MAN-Werksschließung in Steyr, haben die Wirtsleute Tom & Tom gemeinsam mit ihrem Team vom Café Pavillon in Münichholz ein Zeichen gesetzt ...

Thomas Ott hält das Transparent vom Café Pavillon, Thomas Peter assistiert auf der Leiter. Noch eine Schraube, dann ist es fest. „SOLIDARITÄT mit den MAN ArbeiterInnen - #wirfürsteyr“ steht in weißen Lettern auf violettem Grund, kaum zu übersehen für die Besucher des gegenüberliegenden Spar-Geschäftes und auch von der viel befahrenen Wagnerstraße. Vor allem für die Münichholzer hat man das Transparent am Donnerstag (15.Oktober) aufgehängt, so das Pavillon Team. „So kann man mit den Leuten einfach nicht umgehen, die treten die Arbeiter ja mit Füßen. Da muss man was dagegen tun”, sagt Kellnerin Carolin Salomo.

"Bis heute prägen die Industrie und MAN die Stadt Steyr. An diesem großen Leitbetrieb hängen nicht nur die Jobs der 2400 direkt bei MAN Beschäftigten. Auch für Zulieferer und indirekte Lieferanten, wie beispielsweise dem Bäcker, der die MAN-Belegschaft tagtäglich mit einer Jause versorgt, wäre die Werksschließung eine Katastrophe." meint das Pavillon-Team.

Unten: Die Wirtsleute Thomas Ott und Thomas Peter unter dem neuen Transparent.