STEYR. "Heuer will nicht so recht Weihnachtsstimmung aufkommen. Und da belastet nicht nur das Virus. Das Bild von Jesus in der Krippe wird immer wieder überlagert von Bildern der Kinder in den Flüchtlingslagern auf Lesbos und anderen griechischen Inseln, umgeben von Kälte, Schlamm, Wasser, Müll und Ratten ...

Wenn man dazu die Worte unseres Bundeskanzlers, unseres Außenministers und unserer Integrationsministerin hört, bleibt nur Ratlosigkeit: Was ist mit denen?

Europa kann wirksam helfen und Österreich kann seinen Beitrag dazu leisten. Viele Städte, Gemeinden und Hilfsorganisationen möchten das tun. Unterbringungskapazitäten stehen leer. Was fehlt, ist die Bereitschaft der Bundesregierung, insbesondere des Bundeskanzlers und der zuständigen Minister/innen für Inneres, Äußeres und Integration.

Wir (die Steyrer Grünen, Anm. Red.) finden, der Steyrer Gemeinderat sollte sich ganz offiziell all jenen anschließen, die - angefangen beim Herrn Bundespräsidenten und beim Kardinal von Wien - Österreichs Türen für jene öffnen wollen, die gerade jetzt ganz besonders unsere Hilfe brauchen. 

Die Grünen Steyr bringen daher im Gemeinderat am 7.1.2021 einen Resolutionsantrag mit dieser Bitte an die Bundesregierung ein:"