19 .02. 2018 um 15:08 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ROHRBACH. Ein 24-jähriger Fahrzeuglenker aus St. Florian lenkte seinen Pkw am 18. Februar 2018 gegen 8 Uhr auf der L564, Wolferner Landesstraße in St. Florian Richtung Steyr. Im Ortsgebiet Rohrbach kam er rechts von der Fahrbahn ab ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 2680 Gäste und 2 Mitglieder online

Fitness-Tipp

Immobilien-Tipp

Personal-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Auto-Tipp

Kultur & Society

REICHENSTEIN. Auf der Burgruine Reichenstein, in der Nähe von Linz, findet vom 02.03.2018 bis 04.03.2018 das Horrorspektakel des Jahres in Oberösterreich statt. Dieses Horror-Event ist nichts für schwache Nerven ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR/KÄRNTEN. In der Tennishalle Auen Wolfsberg/Kärnten wurden die heurigen österreichischen Hallenmeisterschaften in der allgemeinen Klasse ausgetragen. Dabei ging Nadja RAMSKOGLER (ATSV Casa Moda Steyr), durch ihre starken Leistungen in der laufenden Saison, als Nr. 1 und Mitfavoritin an den Start ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Weichsler-Hauer: Schwarzblaue Kindergartensteuer bringt breiten Kahlschlag bei Kinderbetreuung

STEYR/OÖ. SPÖ-Weichsler- Hauer: „Werden nur einzelne Kinder aus Kostengründen abgemeldet, bedeutet das in vielen Gemeinden das gänzliche Aus von Nachmittagsgruppen!“ ...

Die SPÖ hat eine schriftliche Anfrage an ÖVP-Bildungslandesrätin Christine Haberlander betreffend die Auswirkungen der schwarzblauen Kindergartensteuer gerichtet. In 296 Gemeinden Oberösterreichs sieht Haberlander in ihrer Beantwortung demnach die Gefahr, dass eine Kindergarten-Nachmittagsgruppe durch ein paar wenige Abmeldungen wegbricht. In vielen Fällen wäre das überhaupt die einzige Gruppe. „Die Kindergartensteuer wirkt brutal gegen Frauen. Wenn auch nur in einem Teil der 296 gefährdeten Gemeinden die Nachmittagsbetreuung deshalb zusammenbricht, dann vernichtet Stelzer damit die Zukunftschancen vieler Familien – insbesondere der hauptbetroffenen Mütter!“, stellt 3. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer (SPÖ) betroffen fest.

Der Höchstbeitrag für den Nachmittagskindergarten von monatlich 111 Euro wirkt ab einem Familieneinkommen von 3.700 Euro brutto. Laut Statistik Austria wird dadurch in der Gruppe Mehrpersonenfamilien mit Kindern deutlich mehr als die Hälfte vom Höchstbetrag erfasst sein. Außerdem werden in Zukunft nur mehr Gruppen ab 10 Kindern vom Land gefördert, was eine Erhöhung des Mindestbedarfs um 3 Kinder bedeutet. Zusätzlich fallen noch Bastelbeiträge, Kindergartenbus und Essensbeiträge mit zirka 100 Euro monatlich ins Gewicht.

„Die einen Mütter werden ihre Kinder abmelden, da sie sich die Beiträge nicht leisten können oder es sich ganz einfach nicht mehr auszahlt, mehr zu arbeiten. Die anderen Frauen sind auf eine Betreuung am gewissen Tag zur bestimmten Zeit angewiesen und finden dann keine Betreuungseinrichtung im Ort mehr vor, weil ihre Gruppe nicht mehr zustande kommt. Diese werden so aktiv vom Arbeitsleben ferngehalten“, erläutert Gerda Weichsler-Hauer die Problematik.

Im Bezirk Steyr-Land sind laut Haberlander in Gemeinden wie St. Ulrich, Wolfern und Garsten sowie in weiteren Gemeinden einzelne Gruppen gefährdet. In den Kommunen Laussa, Rohr und Dietach wäre demnach sogar die überhaupt einzige Gruppe betroffen.

 

Kommentare  

 
# Wählertäuscherunter uns 2018-01-24 09:10
Auf des Volkes farbenfrohen Landeswiesen,
werken die blauen und schwarz-türkisen Landesriesen.
Vor der Wahl kündigen diese Milch und Honig für alle an
doch des alten Brotes harte Kruste geben sie dann!
Antworten
 
 
# ÖVP-FPÖbesorgter bürger 2018-01-24 12:05
Das war sicher noch nicht alles. Politik für Reiche und großer Konzerne. Dafür steht ÖVP-FPÖ. Wir werden uns noch wundern was alles möglich ist sagte ja Hofer mal
Antworten
 
 
# Klarstellung.......auch besorgter bürge 2018-01-24 14:44
..... Und in Steyr sind es die Rot- Blauen die ständig Gemeindesteuern- und Gebühren anheben!
Immer unter dem Vorwand da sei das Land schuld.
Antworten
 
 
# Und wo/was ist die Klarstellung?Wutbürger 2018-01-24 15:39
Die Blau-Türkisschwarze Ld.Reg. treibt ständig an. Das weiß jeder! Als ausgleich dazu schränkt sie ihre Soialleistungen ein und bringt damit Arbeitswillige in Bedrängnis.

So schaut's aus!
Antworten
 
 
# Der KapperlbubisKellergeist 2018-01-24 12:41
Die Gesinnung der kappentragenden, ins Gesicht schlagenden, ist in -NÖ- ans Tageslicht gedrungen.

Solche Typen wollen unsere Ärzte, Rechtsanwälte, Dienstgeber,usw.,... sein. das ist zum Fürchten. Das aber fast die Hälfte der Blaunen Nationalräte solche Kellerasseln sind, ist eine Schande.

Dem ungelernten Bundeskanzler ist Lob und Dank auszusprechen.
Antworten
 
 
# PssstWadlbeisser 2018-01-24 12:54
Und nicht gegen die "armen" Reichen "hetzen" denn das mag der Hr. Kurz nicht wie man erst kürzlich lesen durfte!

Tja die Freizügigkeit muss bei den schwarz/blauen auch im Finanzwesen gelten?!

Nur weil es in der EU mit (Schweiz, Liechtenstein, Monaco, Vatikan) genügend steuerschonende Anlageformen und Firmenkonstrukte und dererlei Dinge (von britischer LTD mit 1€ Haftung als Kommandidist/in & Co KG, bis Anleihen auf Jersey Islands, Luxembourg Hedgefonds, Briefkastenfirmen in Liechtenstein, Leerverkaeufe bei Derivaten auf Boersenbeteiligung, Mantel gmbh, AG Maentel und sogar Bankenmaentel etc.) gibt darf man doch nicht gegen Reiche und deren schwarz/blauen Vertreter "hetzen" oder?! Ironie Off ;-)
Antworten
 
 
# So elendigdas Ergebnis 2018-01-24 17:46
des Farbgemisches aus
schwarz+türkis+blau(+braun) ist, genau so elendig ist die Politik die die 3+1 Regierung an den Tag legt.
:oops: :cry: :D

Zusammen sind sie halt ein ausgezeichnetes Brechreizmittel.
:-x
Antworten
 
 
# zahllose FPÖEinzelfälle 2018-01-25 12:42
Die bösen Geister — der Vergangenheit 2018-01-25 / 12:04

Die "BlauenKryptoBraunen" in den Stadt-, Landes- und der Bunders-Regierungen sind leider das größte Übel der Gegenwart. Der Innenminister mit seinen konzentrierenden Lagern, wie auch WienerNeustadts Germanier beweisen wieder einmal, dass die Keimzellen der letzten Vorkriegszeit, blühend und gedeihend ihr 'n - s' Myzel über Österreich ausbreiten.

N.-S.
Propaganda am laufenden Einzelfall-Fließband,
bei Tag und auch bei Nacht!
Antworten
 
 
# rote hetzenachdenker 2018-01-25 16:44
alles nur rote hetze...wir bezahlten 5 (fünf)JAHRE (für 2 kids) -
80 -90 euronen kindergartenbeitrag plus kiga- busgeld plus bastelbeitrag..stellt euch vor wir überlebten es! (hatten kein leasingauto um 300- 400 im monat usw...) alles muss heutzutage gratis sein bei den roten... geht nicht...nachdenken bitte
Antworten
 
 
# Wunderwuzziam Werk 2018-01-25 17:10
„Wer unverschuldet in Not gerät dem wird geholfen“, …wer schuldig ist bestimmt

Sebastian Kurz: Bundeskanzler und ewiger Student in Wien,

• Jus-Studium in Wien seit 2005 - ????

Einer der zwar die Arbeitslosigkeit steigert und dafür aber die Arbeitslosen, mit der Schmälerung des Einkommens zum monatlichen Auskommen, bekämpft. Einer der die Ausbildungspflicht für Alle fordert.

So gehts ah, aber net laun'
Antworten
 
 
# Wunderwuzziam Werk 2018-01-25 17:17
„Asylwerber konzentriert an einem Ort halten“

Herbert Kickl: Innenminister und ewiger Student in Wien,

• Studium der Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Wien seit 1988 -????
• Studium der Philosophie und Geschichte an der Universität Wien seit 1989 - ????
Er ist der neue Minister mit modernen Visionen, er schafft
“Orte für geregelte und konzentrierte Aufenthalte“.
Solche Orte gab es schon in Österreich, ein Ort war Maut.. -hausen.

haum ma' den braucht? ..net wirklich!
Antworten
 
 
# Wunderwuzziam Werk 2018-01-25 17:29
„Sie werden sich noch wundern was alles möglich ist.“

Norbert Hofer, Infrastruktur-Minister,

der einzige aktuelle Polit-"star" mit Ausbildung,.. auch zum Kampfrhetoriker, aber…
ohne weitere nennenswerte Berufspraxis, dafür mit Sturzerfahrung.
Vom Jobhopper zum Erfolgsjumper.

Hoffentlich haut –uns- der net ah auf d‘ Erd‘!
Antworten
 
 
# Frage an die blaueMasse 2018-01-25 22:52
Ist Alzheimer ansteckend?

Antwort:
Es muss so sein.
Zumindest in der FPÖ und ihren Burschenschaften und beim vizeKanzler.

Die Einen vergessen innerhalb von Tagen, dass sie fast 20 -N.+S. Liederbücher haben und wie sie klingen, auch wenn sie eine Woche vorher aus voller Brust mit Herzenslust daraus... sungen, die Jungen.

Der HCS wundert sich, dass er die Wanze vergassen und jetzt gefunden hat, die er ein halbes Jahr vorher dort versteckt hat.
Antworten
 
 
# so nicht, aber soMasse 2018-01-25 22:55
...vergessen...
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren