KLEINRAMING. Der anhaltende Regen am Montag, 03. Feb. 2019 bescherte die ersten Überflutungen im Gemeindegebiet in Kleinraming. Bei einem landwirtschaftlichen Objekt kam es zu einer weitreichenden Überflutung und es drohte die Gefahr die Güllegruben zu überschwemmen. Um diese ...

Umweltverschmutzung zu vermeiden wurde versucht, mithilfe von zahlreichen Pumpen die Wassermassen abzuleiten. Wegen des anhaltenden starken Regens konnte der Pegelstand jedoch nicht gehalten werden. Als Grund für den unzureichenden Wasserabfluss wurde eine defekte Drainage unter der Landesstraße vermutet.


Gemeinsam mit den Kollegen der Straßenmeisterei Steyr, einem lokalen Baggerunternehmen und einem professionellen Kanal Service Dienst wurde ein Schacht freigelegt und die Leitung durchgespült, um das Abfließen des Wassers wieder zu ermöglichen. Der intensive Feuerwehreinsatz bei widrigen Wetterbedingungen dauerte rund 10 Stunden, in denen 3 Fahrzeuge und 8 Mann in Einsatz standen. Für die Arbeiten war es notwendig, dass die Landesstraße nach St. Ulrich zeitweise gesperrt werden musste.

Zu den Fotos