STEYR. „Unbezahlbar – lautet der in vielerlei Hinsicht passende Begriff, um auszudrücken, wie immens wichtig das ehrenamtliche Engagement bei uns im Alten- und Pflegeheim Ennsleite ist“, freut sich Heimleiterin Evelyn Götz über die wertvolle Unterstützung von den freiwilligen Helferinnen und Helfern ...

Ein Team von derzeit 31 Ehrenamtlichen übernimmt unterschiedliche Tätigkeiten, die den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses zugutekommen: angefangen von Spaziergängen und Plauderstunden, über Spiele-Nachmittage und die Mitarbeit bei diversen Festen bzw. Veranstaltungen bis hin zur Mithilfe im hauseigenen Café, das nur durch diese Unterstützung auch an den Wochenenden geöffnet sein kann. So ist für jeden und jede etwas dabei, das den individuellen Fähigkeiten und Neigungen entspricht. „Das Gefühl, etwas Sinnvolles für Menschen zu tun, die nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben können, ist dabei ein wichtiger Beweggrund“, beschreibt eine ehrenamtliche Helferin die Motivation für ihr vorbildliches Engagement. Genauso schön sei es aber auch, zu einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu gehören.

Ausflug als Dankeschön
Um dieses Gemeinschaftsgefühl zu stärken und in besonderer Weise danke zu sagen für die geleistete Hilfe, organisierte Evelyn Götz kürzlich den ersten „Ehrenamts-Betriebsausflug“ des Altenheimes Ennsleite. Bei herrlichem Wetter konnte die Gruppe einen Tag lang der Kunst, der Kultur und der Kulinarik frönen. Zu den Höhepunkten des Ausfluges zählten der Besuch der Basilika Maria Taferl sowie der Ausstellung „Der Hände Werk“ auf der Schallaburg. „Ich freue mich, dass so viele Helferinnen und Helfer unserer Einladung gefolgt sind. Der Ausflug war eine tolle Gelegenheit, um meiner Wertschätzung Ausdruck zu verleihen und in persönlichen Gesprächen die Beziehungen zu vertiefen“, betont die Chefin des Altenheimes Ennsleite.
Sozial-Stadtrat Dr. Michael Schodermayr unterstreicht die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements: „Unentgeltlicher Einsatz und die Bereitschaft, seine Zeit in den Dienst anderer zu stellen, sind Werte, die unsere Gesellschaft bereichern.“ Die Steyrer Alten- und Pflegeheime sind stetig bemüht, sich nach außen zu öffnen und den betreuten Menschen eine Teilnahme am sozialen Leben zu ermöglichen. Die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter holt dieses Leben in die Häuser.

Ehrenamtliche Helfer willkommen
Menschen, die ihre Freizeit in den Dienst der guten Sache stellen wollen und Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben, sind in den Steyrer Altenheimen herzlich willkommen. Die Leiter der jeweiligen Häuser freuen sich über Ihre Kontaktaufnahme: Altenheim Ennsleite, Steinbrecherring 9a, Evelyn Götz, Tel. 07252/50500-500; Altenheim Münichholz, Leharstraße 24, Mag. Albert Hinterreitner, Tel. 07252/77333-500; Altenheim Tabor, Kollerstraße 2, Michael Brantner, Tel. 07252/81777-500.

Foto © APE