STEYR. Weiter geht's mit unserem neuen Blog zum Thema „draußen kochen“, mit dem wir euch den Sommer über mit den unterschiedlichsten Rezepten und Ideen versorgen werden. Plancha Grillplatten sind ein neuer, sehr interessanter Trend beim draußen Kochen ...

Bei uns noch etwas weniger verbreitet, bieten Placha Grillplatten viele Vorteile und Möglichkeiten. Sie können vielseitig eingesetzt werden um Freunde und Familie mit Köstlichkeiten aller Art zu begrillen, wir konzentrieren uns heute aber auf die wichtigste Mahlzeit des Tages: das Frühstück, oder besser gesagt den "Brunch". Hinter dem Kofferwort "Brunch" aus dem Englischen, verstecken sich die Begriffe "Breakfast" und "Lunch". Wir sprechen also von einem späten Frühstück, dass sich über das Mittagessen hinweg ausdehnt. Was kann es schöneres geben, als sich mit seinen Lieben gemütlich in Richtung Nachmittag zu brunchen? Los geht's ...

Vorab noch kurz zur Plancha:
Der Ausdruck Plancha stammt aus dem Spanischen und bedeutet „heißes Eisen“. Im 19. Jahrhundert wurde die Grillplatte in Spanien erfunden und auch in Frankreich bald verwendet. Eine Plancha wird aus 4-18 mm starkem, emailliertem Gusseisen oder Edelstahl hergestellt. Frau und Herr Grillmeister verwenden sie am Gasgrill genauso wie am Kohle- oder Elektrogrill. Das "heiße Eisen" ist äußerst vielseitig. Fleisch, Fisch, Gemüse oder Desserts finden den Weg auf die Plancha. Ein wesentlicher Vorteil der Grillplatte ist, dass durch das indirekte Grillen kein Fett auf die offene Flamme tropft und generell nur sehr wenig Fett nötig ist.

Exklusive Plancha's gibt's bei der Firma Gast in Steyr, wo sie auch kompetend beraten werden. Im Schauraum an der Ennser Straße 42, finden sie alles was das Grill-Herz begehrt!


Die Zutaten:

  • Eier
  • Gemüse (z. B. Radieschen, Paprika, Karotten etc ... seid kreativ!)
  • Magertopfen
  • Mehrkorn-Toastbrot
  • Krustenschicken
  • Salz, Pfeffer, Chilliflocken

Schwierigkeitsgrad: einfach

Wir fangen mit dem Aufstrich an:
Gerne verwenden wir hier unseren neuen Mitbewohner namens "Thermomix" (TM6). Zuerst werden die Radieschen und Karotten zerkleinert und anschließend wird der Magertopfen untergerührt. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen - fertig!

 In der Zwischenzeit wurde der Gasgriller mit der Plancha Grillplatte auf ca. 200°C aufgeheizt:

 Zuerst wandern die Spiegeleier mit wenig Öl auf die Platte und wir bereiten parallel die Teller mit dem vorgeschnitten Gemüse vor:


Danach wird der Krustenschinken angebraten und die Spiegeleier dürfen am Schinken Platz nehmen:

Die Toastbrotscheiben kurz angegrillt:

Im nächsten Schritt schmieren wir unseren Topfenaufstrich auf die Toastbrotscheiben ...

und platzieren abschließend die Schinken-Spiegeleier auf dem Toast - fertig! "El brunch de la plancha" würden die Spanier sagen! Unser Brunch ist je nach Zubereitung in ca. 15-20 min fertig und beinhaltet vor allem sehr eiweißhaltige Nährstoffe.

"Draußen kochen mit e-steyr" wünscht euch einen fantastischen Brunch mit euren Liebsten, wir sind schon bald mit Teil 3 zurück. Dran bleiben, es zahlt sich aus! Bon appétit!

Draußen kochen mit e-steyr.com #1: der Lachs auf der Planke