STEYR. Ab kommenden Mittwoch (10. Juni 2020) sind nun auch wieder Besuche in den Wohnungen der Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeheime Steyr (APS) wieder möglich ...

„Damit setzen wir den nächsten Schritt bei den Lockerungsmaßnahmen für unsere Heime. Wir bedanken uns ganz besonders bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auch in Zeiten von Personalmangel diesen zusätzlichen Arbeitsanfall vorbildlich bewältigt haben“, hält der Steyrer Sozialreferent Dr. Michael Schodermayr fest.

Erfreulicherweise gibt es unter den Steyrer Altenheimbewohnerinnen und -bewohner bis jetzt keinen COVID-Erkrankungsfall. Um diese Situation nicht zu gefährden, wird die Öffnung der Heime auch in Steyr Schritt für Schritt unter Einhaltung der folgenden Rahmenbedingungen umgesetzt:

  • Besuchszeiten von 13.30 Uhr (erster Eintritt), bis 17.00 Uhr (letztes Verlassen des Hauses) ohne Terminvereinbarung;
  • maximale Dauer des Besuches ist eine Stunde;
  • direkter Weg vom Eingang zum Zimmer und vom Zimmer zum Ausgang;
  • Einhaltung der umfangreichen Schutzmaßnahmen wie Händedesinfektion, Maskenpflicht oder Abstandswahrung;
  • Unterschrift/Bestätigung/Dokumentation seitens der Angehörigen.

„Ich bedanke mich auch bei den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie bei den Angehörigen für ihr Verständnis und ihre Geduld, für ihren Beitrag mit, dieser schwierigen Situation so gut wie möglich umzugehen“, so Dr. Michael Schodermayr abschließend.