STEYR. Am Dienstag (28. Dez.) hatten Bezirksfeuerwehrkommandant Gerhard Praxmarer, sein Stellvertreter Manuel Brunner, der Zugskommandant des Löschzuges 5 Münichholz Michael Grundner und MMag. Michaela Frech die Ehre, die Spenden aus der Friedenslichtaktion 2021 der Münichholzer Florianis an Sandra Kaiser von der BezirksRundschau Steyr zu übergeben ...

Die Friedenslichtaktion des Löschzuges 5 Münichholz der Freiwilligen Feuerwehr Steyr am Heiligen Abend war wieder ein voller Erfolg. Dank der Spendenbereitschaft der Steyrer Bevölkerung konnten 4000 Euro an das BezirksRundschau Christkind übergeben werden.

Ein besonderer Dank gilt Frau MMag. Michaela Frech, die sich auch dieses Jahr wieder mit einem namhaften Betrag beteiligte. Ebenso ein herzliches Danke an die Ennsleitn-Trafik, die das Friedenslicht im Geschäft austeilte.

"Mit der jährlich zu Weihnachten stattfindenden Friedenslichtaktion zeigt die Feuerwehr ihr soziales Engagement gegenüber vom Schicksal schwer getroffenen Mitmenschen. An dieser Stelle nochmal ein herzlicher Dank an alle Spender, Feuerwehrkameraden und alle jene, die die Friedenslichtaktion zum Erfolg geführt und mitgestaltet haben", so Gerhard Praxmarer.

An wen geht die Spende
Gesammelt wurde bei der diesjährigen Friedenslichtaktion zusammen mit dem BezirksRundschau Steyr Christkind für den fünfjährigen Daniel und seine Familie aus Steyr. Der fünfjährige Bub ist entwicklungsverzögert und spricht nur ein paar Worte. Bei seinem zehnjährigen Bruder ist die Sehkraft auf einem Auge sehr gering. Hinzu kommt, dass auch in der Wohnung der Familie noch sehr viele Dinge fehlen.