STEYR. Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt. 1.000 Konserven pro Tag kommen bundesweit zur Behandlung von Patienten zum Einsatz. Täglich sind Menschen darauf angewiesen, dass ausreichend Blutkonserven ihrer Blutgruppe vorhanden sind. Im Notfall rettet die kostbare Flüssigkeit Leben...

Der Lebenssaft kann nicht künstlich hergestellt werden und ist durch nichts ersetzbar. Außerdem sind Blutkonserven nur bis zu 42 Tage lang haltbar.
Spender erhalten Blutbefund
Ohne den Einsatz der freiwilligen Blutspender wäre die medizinische Versorgung der Blutempfänger unmöglich. Neben dem guten Gefühl, anderen Menschen wertvolles Blut zu schenken, gibt es für Spender noch einen "Bonus": Der Blutbefund, der vom Roten Kreuz mit der Post zugeschickt wird, ist für Gesundheitsbewusste eine interessante Rückmeldung über die eigenen Werte.
In Oberösterreich
Mehr als 50.000 Blutkonserven werden jährlich für kranke und verletzte Menschen in Oberösterreich benötigt. Gesunde Menschen ab 18 Jahren kommen als Spender infrage. Nach Impfungen, Tätowierungen und Aufenthalten in bestimmten Ländern darf für einen gewissen Zeitraum kein Blut gespendet werden. Wer Fragen zur Blutspende hat oder unsicher ist, ob er geeignet ist, kann sich unter der Hotline des Roten Kreuzes 0800/190 190 beraten lassen. Unter www.blut.at ist unter anderem der Fragebogen ersichtlich, den Spender ausfüllen müssen.

Die kommenden Blutspendenaktionen in Steyr, jeweils von 15.30 bis 20.30 Uhr:
Montag, 09. Dezember. Feuerwehrhaus Münichholz Johann-Prinzstraße 1a
Mittwoch, 11. Dezember Rotkreuz Haus Redtenbachgasse 5
Donnerstag/Freitag, 12/13 Dezember ÖAMTC Steyr Gleinker Hauptstraße 1c