STEYR-LAND. In enger Zusammenarbeit mit den Polizeidienststellen Großraming und Waidhofen an der Ybbs gelang in mehrwöchigen Erhebungen der Polizeiinspektion Weyer die Klärung einer Serie von schweren Sachbeschädigungen im Zeitraum von 19. bis 28. Dezember 2019 ...

zwischen Amstetten und Großraming. Drei Burschen aus dem Bezirk Steyr-Land im Alter von 18,19 und 20 Jahren feuerten wahllos aus dem fahrenden Auto unzählige Schüsse mit einem im Internet erworbenen CO2 Sturmgewehr gegen neben der B 121 und B 115 befindliche Auslagenscheiben (Autohäuser, Märkte, Bürogebäude, Wohnhäuser) und parkende Autos.

In mindestens zwei Fällen verwendeten die Burschen eine Leuchtpistole. Einige der Beschädigungen an parkenden Autos verübten die Burschen mit einer Machete. Während der Erhebungen gelang es die Tatwaffen und zwei weitere Schreckschusswaffen sicherzustellen. Der bisher festgestellte Sachschaden beläuft sich auf eine Summe von mindestens 100.000 Euro.

Weiters gelang es, den Burschen eine Serie von mindestens sieben Kennzeichendiebstählen nachzuweisen. Die Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft angezeigt.