STEYR. Der Magistrat Steyr und die Städtischen Betriebe beschränken ihre Tätigkeit auf unaufschiebbare Maßnahmen, um die städtische Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Um die sozialen Kontakte in den Betrieben zu reduzieren, wird in zwei Teams gearbeitet: ...

ein Team ist vor Ort in den Büros, das zweite Team ist für Heimarbeit eingeteilt.

Unverändert planmäßig wird die Müllabfuhr durchgeführt. Auch der öffentliche Verkehr wird weiterbetrieben. Allerdings verkaufen die Busfahrerinnen und - fahrer keine Tickets und wechseln auch kein Geld. Die Versorgung mit Energie und Trinkwasser funktioniert uneingeschränkt, auch die Bestattung ist uneingeschränkt im Dienst.

Die Baustellen im Steyrer Stadtgebiet werden ab Montag abgesichert und eingestellt. Im Reinhaltungsverband wird der Betrieb stark reduziert. Die Kundenbüros für Gas, Wasser und Verkehr werden geschlossen, die Mitarbeiter sind telefonisch erreichbar. Bürgerinnen und Bürger sollen die Gebäude des Magistrats und der städtischen Betriebe nur für unbedingt notwendige Erledigungen aufsuchen, persönliche Termine mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nur nach vorheriger Telefon-Vereinbarung möglich. Ansuchen können in den Stadtservice-Stellen im Rathaus (Stadtplatz) oder im Amtsgebäude Reithoffer (Pyrachstraße 7) abgegeben werden.