SIERNING. Die Feuerwehren Hilbern, Neuzeug-Sierninghofen, Pichlern und Sierning standen am Freitagabend in Sierning beim Brand eines Carports, der auch auf das Wohnhaus übergegriffen hatte, im Einsatz ...

Am 14. Aug. um 20:44 Uhr wurden die Feuerwehren der Marktgemeinde Sierning zu einem Brandeinsatz in Sierning gerufen. Ein an ein Wohnhaus grenzendes Carport mit zwei Pkw-Abstellplätzen stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand.

Die im Carport abgestellten Fahrzeuge konnten noch von den Besitzern entfernt werden und Anrainer führten mittels Handfeuerlöscher erste Löschhilfe durch. Die Florianis starteten sofort einen umfassenden Löschangriff und die weitere Brandausbreitung auf das Wohngebäude konnte unter Kontrolle gebracht werden. Eine Gasflasche, die sich im Brandbereich befand, wurde gesichert und entsprechend gekühlt.

Um auch weitere Glutnester unter dem Dach des Wohngebäudes löschen zu können, musste das Dach teilweise geöffnet werden. Die dafür eingesetzten Atemschutztrupps wurden vom Hubrettungsgerät der Feuerwehr Sierning gesichert. Insgesamt standen fünf Atemschutztrupps und ca. 70 Feuerwehrmänner im Einsatz der bis Mitternacht andauerte.

Die Feuerwehr Sierning führte eine Brandsicherheitswache durch. Die Brandursache ist nicht bekannt, die Ermittlungen der Polizei laufen.