STEYR-LAND. Heute (16.8.) um ca 6:30 wurde die FF Aschach zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Am Einsatzort an der Saaßstraße (nahe Fußballplatz) angekommen, stellte der Einsatzleiter fest, dass drei Fahrzeuge verwickelt waren ...

Heute (16. Aug.) gegen 6:30 Uhr lenkte ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Steyr-Land seinen Pkw mit zwei Insassen, zwei 17-jährige Freunde, auf der Saaßer Landesstraße aus Steyr kommend Richtung Sierning. Zur selben Zeit lenkte eine 80-jährige Frau ihren Pkw in der entgegengesetzten Richtung.

Bei der Ortseinfahrt von Aschach-Nord, bei Straßenkilometer 2,17 (nahe Fußballplatz) kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei wurde der Pkw eines der 80-Jährigen nachfolgender Lenkers (ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Steyr-Land) links vorne gestreift und beschädigt. Der Pkw des 17-Jährigen kam aufgrund der Kollision rechts im Feld auf dem Autodach zum Liegen.

Der 17-jährige Freund auf der Rücksitzbank dieses Pkws wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Linz geflogen. Der 17-jährige Lenker und die 80-jährige Lenkerin wurden beim Unfall leicht verletzt und mit der Rettung in das Klinikum Steyr eingeliefert. Der 17-Jährige Beifahrer und der 52-Jährige nachkommende Pkw Lenker blieben unverletzt. Durch den Unfall entstanden weitere Sachschäden am Feld, an den Leitpflöcken und Gartenmauer. Die durchgeführten Alkotest waren negativ. Die Saaßer-Landesstraße war für etwa 1.5 Stunden total gesperrt.

Am Einsatzort waren 25 Mann mit dem RLF, dem LF und dem KDO im Einsatz, im Feuerwehrhaus standen 5 Mann in Reserve. Des Weitern waren noch NEF Steyr, C-10, Rettung Steyr-Stadt und Sierning sowie die Polizei Garsten vor Ort.