STEYR/ST. VALENTIN. Ein 34-jähriger Zugbegleiter nahm am 15. August 2020, gegen 10.45 Uhr, in einem Zug von Steyr in Richtung Linz Lärm wahr. Auf der Videoüberwachung dieses Zuges bemerkte er, wie eine Gruppe Jugendlicher in einem Waggon Lärm verursachte und ein Mitglied dieser Gruppe eine Zigarette rauchte ...

Nachdem der Zugbegleiter diese Gruppe über Lautsprecher ersuchte das Verhalten einzustellen flüchtete der Jugendliche, der geraucht hatte, in Richtung Zugende und ging auf die Toilette. Als der Zugbegleiter kurz vor der Toilette war kam der Jugendliche aus der Toilette und attackierte den 34-jährigen. Dabei schlug der unbekannte Täter den Zugbegleiter ins Gesicht und gegen den Hals, wodurch dieser unbestimmten Grades verletzt wurde. Der unbekannte Täter flüchtete im Bahnhof St. Valentin aus dem Zug. Der 34-Jährige begab sich in ärztliche Behandlung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Der unbekannte Täter soll mit dem Vornamen Damian heißen. Eine nähere Beschreibung ist nicht bekannt. Hinweise, die zur Ausforschung des unbekannten Täters führen werden an die Polizeiinspektion St. Valentin, unter der Telefonnummer 059133-3113, erbeten.