GARSTEN/SCHWAMING. Am Sonntag (23. August) wurde die FF Schwaming zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Bereits bei der Anfahrt wussten die Florianis, dass es sich um einen Sanitätseinsatzwagen des Roten Kreuzes handelt. Am Einsatzort eingetroffen ...

verschaffte sich Einsatzleiter, Löschmeister Markus Baloh, einen Überblick über die Lage. Aufgrund der starken Regenfälle hat sich die Besatzung des Sanitätseisatzwagen im Matsch festgefahren. Glücklicherweise hatten die Sanitäter des Roten Kreuzes keine Person mehr im Einsatzfahrzeug und somit bestand kein Zeitdruck bei der Bergung des Fahrzeuges.

Um das Einsatzfahrzeug nicht zu beschädigen wurden Äste, welche in die Straße ragten, mit einer Motorsäge entfernt. Mittels Rundschlinge und Abschleppseil gelang es den Einsatzkräften schlussendlich, das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage zu befreien.