STEYR-LAND. Ein 56-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Steyr-Land und sein 24-jähriger Sohn, führten heute (27. August) gegen 11:05 Uhr zuhause beim Hochsilo Arbeiten durch. Dabei deckten sie die obere Öffnung des Silos mit einer Plane zu ...

Anschließend sprang der 56-Jährige vom Rand der Hochsilo-Öffnung etwa 50 cm in Richtung Boden des Geräteschuppens. Da er aber kurz zuvor die Abdeckung zum Futterschacht in diesem Bereich entfernte, stürzte er etwa sechseinhalb Meter tief. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 15" in das Klinikum Steyr geflogen.