STEYR. Aufgrund der Proben, die am Freitag entnommen und über das Wochenende ausgewertet wurden, kann in Steyr keine Trinkwasser-Entwarnung gegeben werden. Das Abkochgebot gilt weiterhin wie gehabt in weiten Teilen westlich der Enns ...

Die Ergebnisse aller Proben vom Freitag haben gezeigt, dass das Wasser eine gute Qualität aufweist. Die Fachexperten sind zu dem Schluss gekommen, dass die Beendigung des Abkochgebotes voreilig wäre, da in einigen wenigen Bereichen die Chlordosierung noch nicht ausreichend ist. Aufgrund der Größe des Rohrnetzes und um eine optimale Chlorwirkung nachweisen zu können, ist eine zweite Probennahme erforderlich.

Am Dienstag werden neue Proben genommen, die Ergebnisse werden Freitag, den 11. September, vorliegen. Dann wird die Lage neu bewertet und die Stadtbetriebe werden am Nachmittag informieren.