MARIA NEUSTIFT. Eine 18-jährige Frau aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 7. September mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet von Maria Neustift auf der Großraminger Landesstraße Richtung Großraming. Am Beifahrersitz befand sich eine 18-jährige Freundin aus dem Bezirk Steyr-Land ...

Kurz nach der Kreuzung mit der Kleinraminger Landesstraße, im Bereich einer kurvigen Strecke, verlor die Lenkerin gegen 20:10 Uhr plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam rechts von der Fahrbahn ab. Nach einigen Metern Fahrt auf dem Bankett geriet der Pkw vollständig auf die angrenzende Wiese und überschlug sich dort zweimal. Danach schlitterte das Fahrzeug weiter und prallte seitlich gegen das Mauerwerk eines landwirtschaftlichen Anwesens. Nach dem Anprall kam der Pkw auf der Wiese zum Stillstand.

Beiden konnten das Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen, waren aber zum Glück nicht eingeklemmt. Sie wurden bis zum Eintreffen von Notarzt, First Respondern und Rettungsdienst von der Feuerwehr Maria Neustift versorgt und betreut. Parallel dazu wurde die Unfallstelle abgesichert, ausgeleuchtet sowie die entsprechenden Sicherungsmaßnahmen am und außerhalb des Unfallfahrzeuges vorgenommen. Nach der ersten medizinischen Versorgung durch den Feuerwehr- und Gemeindearzt Dr. Urban Schneeweiß wurden beide Personen in perfekter Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr- und Rettungskräften aus dem Fahrzeug gerettet und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Steyr eingeliefert.

Die Feuerwehr Maria Neustift war mit 25 Mitgliedern rund zwei Stunden im Einsatz.