STEYR. Am 14. November um 11:10 Uhr wurden in Steyr Polizeistreifen in die Ennser Straße beordert, da dort ein 36-jähriger Passant mehrere Personen mit Sturmmaske bekleidet in einem Pkw, welcher offensichtlich in Richtung Rederbrücke fuhr, wahrnehmen konnte. Aufgrund der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Pkw, in welchem die drei Personen auf der Rückbank mit Sturmmasken maskiert waren, von den Polizisten im Bereich des Kreisverkehrs Haratzmüllerstraße/Rederbrücke angehalten werden ...

Durch die eingesetzten Kräfte wurden Personskontrollen durchgeführt, bei welchen bei den insgesamt fünf Burschen Suchtgift, Sturmhauben sowie eine Airsoftwaffe in Kalaschnikow - Optik aufgefunden werden konnte. Bei der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass die Personen sich lediglich einen Scherz erlauben wollten und Videos anfertigten, in welchen sie mit Sturmhauben und der Kalaschnikow posierten. Gegen alle fünf Personen, 17 bzw. 21 Jahre alt, wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Weiters werden alle beteiligten Personen wegen Ordnungsstörung zur Anzeige gebracht. Bezüglich des sichergestellten Suchtgiftes wird gesondert an die Staatsanwaltschaft Steyr berichtet.

Weiters wurde bei dem Lenker, einem 21-Jährigen, aufgrund deutlicher Symptome, welche auf den Konsum von Suchtgift schließen lassen, zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit einem Polizeiarzt vorgeführt, durch welchen in weiterer Folge eine Fahruntauglichkeit festgestellt wurde. Eine vorläufige Führerscheinabnahme erfolgte.