STEYR. 2015 kam er von der Union St. Florian. Mittlerweile ist sein Gesicht an der Volksstraße nicht mehr wegzudenken. Seit 5 Jahren lenkt Thomas Himmelfreundpointner die Geschicke im defensiven Mittelfeld und hat sich in den vergangenen Jahren auch in der 2. Liga zu einer Führungsfigur des SK Vorwärts weiterentwickelt ...

Thomas Himmelfreundpointner unterschreibt neuen Vertrag
In der laufenden Saison rückte er am 4. Spieltag in die Startelf und agiert seither taktgebend im zentralen Mittelfeld, womit er einen wesentlichen Anteil am Erfolg des SK Vorwärts in der aktuellen Spielzeit beiträgt. Seit dem Rücktritt von Reini Großalber hat Himmelfreundpointner das Kapitänsamt über und führt das Team auch neben dem Platz an.

Nicht nur deshalb ist er für das Team von Willi Wahlmüller ein unverzichtbarer Teil des Kollektives. Vor allem seine ruhige und besonnene Art strahlt auf wie neben dem Spielfeld Souveränität und Weitsicht aus. Aus diesem Grund freut es den SK Vorwärts, dass der Spieler seinen Arbeitsvertrag bis 2021 verlängert hat.

„Ich freu mich sehr über die Vertragsverlängerung. Vorwärts ist mein Verein und daher gab es auch keine anderen Überlegungen. Ich bin davon überzeugt, dass wir auch in der kommenden Saison, trotz geringeren Mitteln, mit den Proficlubs mithalten können, da in unserer Vorwärtsfamilie ein besonderer Teamspirit herrscht. Ich vermisse die Fans und hoffe bald wieder alle im Stadion zu sehen,“ zeigt sich unser Kapitän mit den Gesprächen zufrieden und hofft darauf, bald wieder Fans im Stadion begrüßen zu dürfen.

Markus Gander bleibt 2020/2021 Teil des SK Vorwärts
In der Corona-bedingten Pause war ursprünglich ein reduzierter Umfang zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit für den nächsten Intensivblock geplant, der teilweise umgesetzt werden konnte. Besonders erfreulich war hierbei, dass der selbstständige Personalcoach trotz schwieriger Umstände (Kontaktverbot, Sperrung von Fitnessstudio) seine Tätigkeit ehrenamtlich weitergeführt hat. Für die Saison 2020/2021 waren sich die Verantwortlichen mit Markus Gander rasch einig, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortgeführt werden soll. Weiterhin soll diese als Mix aus Präsenzzeit und Online-Coaching umgesetzt werden.

Markus Gander ist selbstständig bei „Markus Gander Personal Training“ sowie als Fitnesscoach bei GUES Personal Training tätig. In den letzten Jahren war der 34-jährige als Übungsleiter, Trainer und Instruktor u.a. für den öst. Gewichthebeverband, der Bundessportakademie Wien, der BSPA Innsbruck tätig. Auch im Fußball ist Gander im lokalen Nachwuchsverein aktiv.

„Die Zusammenarbeit mit den Trainern Markus und Mutschi läuft sehr gut und wir tauschen uns regelmäßig aus, um das Training noch optimaler zu gestalten. Ich persönlich versuche die Spieler, mit denen die Zusammenarbeit und der Austausch gut läuft, nach bestes Wissen und Gewissen zu trainieren und zu unterstützen. Auch von den Spielern erhalte ich gutes Feedback zu meiner Arbeit. Diese wird durch die positiven Ergebnisse bestätigt. Insgesamt kann ich sagen das mir die Arbeit mit Vorwärts Steyr sehr viel Spaß macht und ich sehr motiviert bin,“ freut sich Markus Gander über die weitere Kooperation.

Sportchef Jürgen Tröscher zeigt sich über die weiterführende Zusammenarbeit sehr erfreut: „Markus bringt neben der fachlichen Expertise und hoher Sozialkompetenz den speziellen Draht zum Team mit, ist hoch anerkannt und interagiert regelmäßig direkt mit dem Team zu den spezifischen Trainingsprogrammen. Das Online-Coaching wird von der Mannschaft extrem gut angenommen und umgesetzt. Ich bin überzeugt, dass uns diese Expertise nicht nur im athletischen Bereich sondern auch in der Verletzungsprohylaxe helfen wird. Es freut mich, dass Max ein wichtiger Bestandteil des Teams bleibt.“

Für den sportlichen Leiter, Jürgen Tröscher, ist die Verlängerung Himmfreundpointners in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn für den Klub: „Er hat die DNA des Klubs verinnerlicht und gibt täglich sein Bestes für den Klub; im Training, im Spiel und auch in der Kommunikation mit dem Team, Trainer und der sportlichen Leitung. Damit ist Thomas Himmelfreundpointner einer der zentralen Schlüsselfiguren für den sportlich erfolgreichen Weg des Klubs. Es freut mich sehr, dass wir die guten Gespräche erfolgreich abschließen konnten und wir weiterhin auf ihn als Verantwortungsträger bauen können. Er wird das Team anführen und den eingeschlagenen Weg am Feld vorantreiben.“