KAPFENBERG/STEYR. Auch im vierten Spiel im Jahr 2021 klappt es für den SK BMD Vorwärts Steyr nicht mit einem Punktgewinn. Die Rot-Weißen unterliegen im Franz-Fekete-Stadion dem Kapfenberger SV mit 0:2 ...

Die mit viel Selbstvertrauen ausgestatteten Kapfenberger haben in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und erarbeiten sich einige Standardsituationen. Ein Freistoß von Heric geht an die Latte (14.). Vorwärts - diesmal mit einigen Umstellungen im 3-4-2-1-System - findet Mitte der ersten Halbzeit besser in die Partie und hat auch längere Ballbesitzphasen. Die beste Möglichkeit hat Josip Martinovic, sein Kopfball nach Faustabwehr von KSV-Goaie Stolz geht knapp neben das Tor. Kurz vor der Pause gelingt den Hausherren der Führungstreffer, ein abgefälschter Schuss von Lang senkt sich unhaltbar zum 1:0 in die Maschen (43.).

Chancen auf den Ausgleich
Die Anfangsminuten in der zweiten Halbzeit gehören den Heimischen, die zwei gute Möglichkeiten auf den zweiten Treffer auslassen. Vorwärts kämpft verbissen und kann nach mehreren Wechseln das Spielgeschehen immer mehr vor das Tor der Kapfenberger verlagern. Michael Halbartschlager (56.) und Marcel Monsberger (60., 88.) finden Chancen auf den Ausgleich vor. Der Aufwand wird nicht belohnt, in der Nachspielzeit gelingt Kapfenberg aus einem Konter durch Mensah der Treffer zum 2:0-Endstand (95.).

Andreas Milot: "Es ist bitter für die Mannschaft, wir haben über 95 Minuten alles hineingeworfen. Leider sind wird durch einen abgefälschten Schuss in Rückstand geraten, das passt zu unserer Situation. Für Kapfenberg war es mit der Führung einfacher zu spielen. Wir müssen im letzten Drittel noch überzeugender werden, mehr Willenskraft zeigen, dann wird es wieder klappen."

Kapfenberger SV 1919 - SK BMD Vorwärts Steyr 2:0 (1:0)

KSV (3-4-1-2): Stolz; Kvakic, Cetina, Steinlechner; Lang, Heric, Grgic (70. Sylla), Mandler; Eloshvili (93. Gschiel); Amoah (70. Mensah), Mikic (80. Hernaus). Ersatz: Giuliani; Musija, Parger. Trainer: Abdulah Ibrakovic.

Vorwärts (3-4-2-1): Staudinger; Pasic, Prada, Seiwald; Halbartschlager, P. Bilic (62. Himmelfreundpointner), Brandstätter (76. Hofstätter), Fahnrgruber (46. Fischer); Martinovic (46. Mustecic), Paz (62. Drga); Monsberger. Ersatz: Hüttner; Sahanek. Trainer: Andreas Milot.

Torfolge: 1:0 (43.) Lang, 2:0 (95.) Mensah.

Gelbe Karten: Eloshvili (72. Unsportlichkeit), Hernaus (87. Foul); Prada (31. Foul), Fischer (76. Unsportlichkeit), Mustecic (57. Foul), Monsberger (85. Foul).

Freitag, 5. März 2021; Franz-Fekete-Stadion, keine Zuschauer
SR Josef Spurny; Mattias Hartl, Gökhan Orhan