STEYR/VÖCKLABRUCK. In der 3 x1000m Staffel der Männer konnte der LAC Steyr einen sensationellen Doppelsieg feiern. Die Staffel in der Besetzung Daniel Rattinger, Jochen Köllnreitner und Tobias Ratttinger siegte in souveräner Manier in einer Gesamtzeit von 7:54,73 Minuten ...

Dahinter holte das zweite Steyrer Trio mit Moritz Heiml, Paul Leitenbauer und Christian Fehringer die Silbermedaille in 8:15,20 Minuten.

Über die 4x400m Männer stellte der LAC Steyr dann ebenfalls eine starke Mannschaft. Leon Glavas übergab das Staffelholz in guter Position auf Tobias Rattinger, der schickte nach einer Stadionrunden Bruder Daniel Rattinger ins Rennen. Als Schlussläufer konnte der amtierende Hallenstaatsmeister über 400 Meter, Philip Mayrhofer, das Loch zu den beiden führenden Teams fast noch schließen und kam bis auf 1,5 Sekunden an die siegreichen Linzer von der Zehnkampfunion heran. Am Ende blieb es ein guter 3. Platz in einer Zeit von 3:26,19 Minuten.

Die Bronzemedaille erkämpfte die 4x400 m Staffel der Frauen mit Veronika Schwarz, Lisa Gruber , Maya Kranawetter und Johanna Stefanits in 4:23,16 Minuten. Die noch sehr junge Frauenstaffel über 3x800 m (alle unter 16 Jahren) mit Flora Heiml, Emma Großalber und Viona Knoll holten den ausgezeichneten 4. Rang in einem sehr starken Damenfeld. Mit diesen Jungen Damen wird in Zukunft zu rechnen sein, ihre Zeit: 7:35,60 Minuten.

In Vöcklabruck dabei war auch ein U14 Mädchenteam vom LAC Steyr:

  • 11. Rang Isabel Ladein
  • 13. Rang für Sophie Ladein
  • 23. Rang für Ariane Rohn