Die Initiative „steyrland – wir rocken die Region!“ fördert den Wirtschaftsstandort Steyr-Land in seiner ganzen Vielfalt. Bei der zweitenRegionalkonferenz am 8. Oktober in Sierning wurden Erfolge und Ziele ...


präsentiert sowie ein spannendes Unterhaltungsprogramm geboten.
Steyrland, 9. Oktober 2019 – „Zwei Jahre mit spannenden Ideen, intensiven Recherchen und
außergewöhnlichen Projekten liegen hinter uns. Im Rahmen der Regionalkonferenz blickten wir
zurück und nutzten die Gelegenheit, um vielversprechende Zukunftspläne zu präsentieren“, erklärt
Johannes Behr-Kutsam, Sprecher der Initiative.

Die zweite Geburtstagsfeier der Initiative fand in der Raiffeisenbank Region Sierning-Enns, Bank-
stelle Sierning statt. Es gab aber nicht nur eine große Rückschau auf zwei erfolgreiche Jahre,

vielmehr erwartete die über 100 Veranstaltungsteilnehmer ein abwechslungsreiches Programm.
Gastgeber Karl Dietachmair, Direktor der Raiffeisenbank Region Sierning-Enns, stellte gemeinsam
mit Bettina Stelzer-Wögerer den neu geplanten Coworking Space für die Region vor. Bei einer

anschließenden Baustellen-Führung bekamen die interessierten Unternehmer einen ersten Ein-
druck von der innovativen Projektidee und ein nachhaltiger Communityaufbau wurde gestartet.

Neben einem spannenden Arbeitsgruppen-Pitching, in dem die Projekte der Initiative vorgestellt
wurden, etwa der Regional Social Responsibility (RSR)-Bericht, der sich mit gesellschaftlicher und
sozialer Verantwortung auseinandersetzt, gab es einen Vortrag von Keynote Speaker Thomas
Würzburger zum Thema „Key skills für die Generation Y“. Die außergewöhnliche Performance der
„Pfarrwanger Schuhplattler“ rundete das Programm hab.

 

Bildungskatalog, Welcome Service, innovatives Marketing und vieles mehr...
„Highlights der intensiven Arbeit aus den letzten Jahren sind unter anderem die zweite Auflage des
Bildungskatalogs und die geplante Eröffnung eines Welcome Service für die Region“, freut sich
Judith Ringer, Obfrau der WKO Steyr-Land über die Vielzahl an erfolgreichen Projekten für den
regionalen Wirtschaftsstandort.


Im Bildungskatalog stellen Unternehmen Bildungsangebote in Form von Praktika, Führungen oder
Exkursionen, Schulklassen aller Altersstufen vor. Die Schüler lernen so die unterschiedlichen

Karrieremöglichkeiten in der Region kennen. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Fach-
kräfte vor Ort ihre berufliche Ausbildung beginnen bzw. fortführen. Zusätzlich hat sich die Initiative

das Ziel gesetzt, einen Service zu schaffen, der sich aktiv mit dem Finden und Integrieren von

Fachkräften für deren Mitglieder beschäftigt. Bereits 2020 wird deshalb ein neues Welcome Ser-
vice starten. Die neueste Projektgruppe „Marketing“ verfolgt das ambitionierte Ziel, die Region

Steyr-Land als bekannte Regionalmarke zu etablieren. Regionale Unternehmen, Institutionen und

Aktivitäten werden vor den Vorhang geholt und es wird gezeigt, warum es sich auszahlt in Steyr-
Land zu leben und zu arbeiten. Die Arbeitsgruppe „Rocking Pics“ präsentiert mit tollem Bildmaterial

die Region in allen Medien und Kommunikationskanälen. Mit Aktionen wie Fotoshootings, Model-
Castings und Video-Projekten wird eine Bilddatenbank aufgebaut.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung hatten die Mitglieder der Initiative, beste-
hend aus Unternehmen, Gemeinden, Vereinen und Bildungseinrichtungen, und deren Freunde und

Partner ausreichend Möglichkeit sich auszutauschen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.
Corporate Data

Die Initiative „steyrland – wir rocken die Region!“ vernetzt Betriebe, Schulen, Politik und Unter-
nehmen zur Stärkung der Region. Damit steigt die Attraktivität der Region für Arbeitgeber und

Arbeitnehmer, Ausbildungseinrichtungen und für die Bevölkerung. Laufende Aktivitäten wie Ar-
beitsgruppensitzungen, Veranstaltungen und Medienberichte ermöglichen es Mitgliedern, aktiv an

der Gestaltung der Zukunft mitzuarbeiten. Die Initiative wurde 2017 von der WKO Steyr-Land ins
Leben gerufen und erarbeitet seither die unterschiedlichsten Projekte. Sprecher der Initiative ist
MMag. Johannes Behr-Kutsam. Weitere Informationen unter:

www.steyrland.at