STEYR. Der Rohbau steht. Für die Errichtung ihres Unternehmens hat Sabine Kastner, Inhaberin der Turbobine und erste weibliche Grundstücksbesitzerin im Stadtgut Steyr, vorwiegend regionale Lieferanten gewählt. Ab Sommer 2020 wird die Spezialistin für Automobilzubehör ...

ihren neuen Standort im Stadtgut Steyr eröffnen. Ihr Team, das zur Hälfte aus Frauen besteht, nimmt sich für alle Anfragen Zeit und steht gerne UnternehmerInnen wie auch Privatpersonen beratend zur Seite.

„Kompetent, flexibel, lösungsorientiert und menschlich agieren die MitarbeiterInnen bei Turbobine und das merkt man auch“, erzählt eine Kundin begeistert nach einer Beratung. Und weiter: „Frau Kastner und ihr Team sind stehts bemüht, Lösungen zu finden und weiterzuhelfen.“ Mit ihrem Unternehmen Turbobine hat sich die gelernte Chemikerin und KFZ-Technikerin auf den Verkauf und die Reparatur von Hydraulikleitungen und Zubehör spezialisiert. Sonderteile werden direkt vor Ort angefertigt. Auch für den Endkunden ist das passende Sortiment erhältlich. Die Produktpalette umfasst technischen Bedarf wie Lager, Ventile, Riemenantrieb, Zylinder, Verschraubungen, Schmierstoffe, Pflegeprodukte, chemische Mittel und vieles mehr. Auch die Reparatur privater KFZ ist eine Dienstleistung der Turbobine.

In den nächsten Monaten wird noch am Innenausbau des neuen Standorts gearbeitet. Der Rohbau, ein Holzhaus wurde mit Holzbau Aigner realisiert und vom Lagerhaus geplant. „Regionalität ist wichtig“, betont Frau Kastner im Interview und weiter: "Ich schätze die Zusammenarbeit und den Einsatz der lokalen Partner. Auf die ist wirklich verlass." Auch dankbar ist Kastner für die familiäre Unterstützung durch Ihren Mann Peter Kastner und die Kinder, ohne die ihr Projekt nicht umsetzbar wäre. Im nächsten Schritt nach der Eröffnung wird am Grundstück noch ein „Wirtshaus“ entstehen mit – wie soll es anders sein – bodenständiger, regionaler Küche und einem Gastgarten, eine gute Ergänzung zur bestehenden Gastronomie im Stadtgut Steyr.