STEYR. Der Bürgermeister der Stadt Steyr verordnet wegen des Auftretens der anzeigenpflichtigen Krankheit SARS-CoV-2 (Coronavirus) unter anderem Folgendes: Innerhalb der Stadt Steyr wird die Durchführung von Veranstaltungen, die ein Zusammenströmen ...

größerer Menschenmengen mit sich bringen, untersagt. Größere Menschenmengen heißt: Es kommen mehr als 500 Personen außerhalb geschlossener Räume oder im Freien oder mehr als 100 Personen innerhalb geschlossener Räume zusammen.

Ausgenommen von den Verboten sind unter anderem Zusammenkünfte in Einrichtungen zur Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung sowie Zusammenkünfte im Zusammenhang mit der Versorgung der Grundbedürfnisse des täglichen Lebens (Lebensmittelhandel, Einkaufszentren, gastronomische Einrichtungen hauptsächlich zugelassen für die Verabreichung von Speisen und so weiter). Ausgenommen sind auch die reguläre Arbeitstätigkeit in Unternehmen sowie der öffentliche Personenverkehr mit unmittelbar zum Betrieb gehörenden Einrichtungen und Anlagen.

Die Verordnung gilt ab sofort bis 3. April 2020, 12 Uhr. Die von der Verordnung betroffenen Vereine und Veranstalter werden vom Magistrat der Steyr informiert.

Die Verordnung im Original: