STEYR. Dem Rückgang der Nachfrage aufgrund Corona auf den weltweiten Automobilmärkten begegnet die BMW Group mit einer Anpassung ihrer Produktion ...

"Wir beginnen heute damit, die europäischen Automobilwerke und das Werk Rosslyn bis Ende dieser Woche herunterzufahren", so Mag. Barbara Krahwinkler, Leiterin der Werkskommunikation in Steyr. Die Produktionsunterbrechung wird für diese genannten Werke vorerst bis zum 19. April 2020 eingeplant.

Für das Werk Steyr bedeutet das: Auch hier wird die Produktion angepasst. "Wir sind aktuell in Austausch mit dem Produktionsnetzwerk und dem Betriebsrat und informieren dazu morgen zuerst unsere Mitarbeiter, im Anschluss die Öffentlichkeit näher", so Krahwinkler weiter.